Heimat Zweimal- Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz zeigen was sie können und wollen

 

Die Geschichte des Films (www.heimat-zweimal.de)

Heimat Zweimal

Flüchtlinge aus Rheinland-Pfalz zeigen was sie können und wollen

Dieser Film entstand in einem gemeinsamen Projekt des IQ Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz und dem rheinland-pfälzischen Bleiberechtsnetzwerk InProcedere im Sommer 2013. In dem Kurzfilm erzählen Flüchtlinge und Bleibeberechtigte von ihrer Arbeitsmarktintegration nach ihrer Ankunft in Rheinland-Pfalz. Sie berichten von ihrem Können, von Hürden und von ihrer Hoffnung auf berufliche Entwicklung und ein gutes Leben in der neuen Heimat.

Heimat Zweimal- Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz zeigen was sie können und wollen weiterlesen

Master Sozialrecht und Sozialwirtschaft

Der Master Sozialrecht und Sozialwirtschaft (an der Universität Kassel und der Hochschule Fulda) ist eine zukunftsorientierte Alternative zum traditionellen Jurastudium.

Durch seine praxisnahe Anbindung sowie der Vermittlung von sozialrechtlichen, wirtschaftlichen, sozial- und gesellschaftlichen Komponenten stellt der Master eine spannende Erweiterung zum Studium der Sozialen Arbeit und der Sozialwirtschaft dar.  Um sich im Sozialleistungssystem sicher und zielorientiert bewegen zu können – sei es mit Blick auf die Leistungserbringer oder die Leistungsträger – sind die Schwerpunkte des Masters Sozialrecht und Sozialwirtschaft kaum wegzudenken.

Damit Sie sich ein besseres Bild machen können, finden Sie im Anhang einige wichtige Informationen rund um den Master Sozialrecht und Sozialwirtschaft.
Weitere Informationen erhalten Sie zudem über unsere Homepage.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

09.06.2015 Grillfest der Fachschaft 4

Herzliche Einladung an alle Studierenden und Dozierende der Hochschule

zu unserem diesjährigen Grillfest in der Maxtstraße (vor der ESG).

Screenshot 2015-06-03 14.13.23

 

Wann: 09.06.2015 ab 16 Uhr

Bringt einfach mit was ihr grillen wollt. Bier und antialkoholische Getränke sind gegen eine Spende erhältlich. Gerne könnt ihr auch selbst eigene Getränke mitbringen.

Wir freuen uns auf euch.

Findet auch bei schlechtem Wetter statt. Wir finden immer Lösungen.

Wir freuen uns auch über fleißige HelferInnen und Salate. (Listen hängen in der Chill-Out-Lounge aus.