Heimat Zweimal- Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz zeigen was sie können und wollen

 

Die Geschichte des Films (www.heimat-zweimal.de)

Heimat Zweimal

Flüchtlinge aus Rheinland-Pfalz zeigen was sie können und wollen

Dieser Film entstand in einem gemeinsamen Projekt des IQ Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz und dem rheinland-pfälzischen Bleiberechtsnetzwerk InProcedere im Sommer 2013. In dem Kurzfilm erzählen Flüchtlinge und Bleibeberechtigte von ihrer Arbeitsmarktintegration nach ihrer Ankunft in Rheinland-Pfalz. Sie berichten von ihrem Können, von Hürden und von ihrer Hoffnung auf berufliche Entwicklung und ein gutes Leben in der neuen Heimat.

In einem achttägigen Workshop machten sich die Teilnehmenden, die aus Syrien, Afghanistan, dem Iran und Nigeria stammen, zunächst ihre eigenen beruflichen Kompetenzen bewusst. Aus ihren Erfahrungen z.B. als Eventtechniker, Schweißer oder Journalist erarbeiteten sie die Inhalte des Films und setzten die Szenen eigenhändig unter filmischer Anleitung um. Somit lag sowohl die Auswahl der inhaltlichen Ideen, als auch die technische Erstellung des Films im Wesentlichen in der Hand der Teilnehmenden.

Der Film ist nun auch als DVD erhältlich. Diese erhalten Sie auf Anfrage unter heimat-zweimal@ism-mainz.de. Das Booklet zur DVD enthält darüber hinaus Anregungen, wie der Film im Unterricht oder Seminaren genutzt werden kann. Fertige Lehrhilfen zu dem Film für Schulunterricht, Deutsch-Sprachunterricht und interkulturelle Seminare finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.